Trotz Corona in die HNO-Praxis? - Videosprechstunde, vor-Ort-Erreichbarkeit , Sicherheitsmaßnahmen, OP-Termine

31.03.2020

Liebe Patientinnen und Patienten,

in diesen ungewöhnlichen Zeiten wollen wir Sie mit HNO-ärztlichen Problemen nicht allein lassen, müssen aber Sie und unser Team bestmöglich vor einer möglichen Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus schützen. Dies macht einige Änderungen an unserem Praxisablauf notwendig.

  • Sollten Sie Erkältungsbeschwerden (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Heiserkeit mit oder ohne Fieber) haben - egal ob Sie uns deshalb aufsuchen wollen oder einen Termin wegen anderer Probleme haben - bitten wir Sie dringend, nicht ohne Vorankündigung in die Praxis zu kommen. Sollten Sie uns nicht telefonisch erreichen, können Sie uns auch eine Email schreiben: info@hno-landsberg.de, wir kontrollieren das Emailpostfach aktuell mehrfach täglich und melden uns kurzfristig zurück.
  • Wir haben für Sie eine Videosprechstunde eingerichtet. Bei Erkältungsbeschwerden werden wir so in der Regel viele Probleme ohne eine Vorstellung in der Praxis lösen können, neuerdings können auch Krankschreibungen und Rezepte ohne direkten Kontakt per Post zugeschickt oder abgeholt werden. Wir können per Videosprechstunde auch klären ob eine Coronainfektion möglich erscheint, die einer Quarantäne oder Testung bedarf. Sollte doch eine Vorstellung in der Praxis notwendig sein, können wir diese so planen, dass andere Patienten und unser Team bestmöglich geschützt werden. Bitte nutzen Sie die Videosprechstunde auch, wenn Sie zu einer durch das Virus besonders gefährdeten Personengruppe (u.a. Alter über 70 Jahre, Vorerkrankungen an Lunge und/oder Herz, Diabetes) gehören. Zur Nutzung der Videosprechstunde kontaktieren sie uns bitte telefonisch oder per Email unter Angabe einer Handy-Nummer, eine Helferin wird dann Ihre Daten aufnehmen und Ihnen einen Zeitraum nennen, in dem Sie per Handy oder Computer mit Kamera und Mikrophon erreichbar sein sollten. Sie bekommen einen Link zugeschickt (SMS oder Email) über den Sie in ein virtuelles Wartezimmer kommen. Sie werden dann vom Arzt angerufen, bitten halten Sie hierfür Ihre Versichertenkarte bereit.
  • Sie haben einen Termin in unserer Praxis? Sollten Sie diesen Termin schon länger vereinbart haben und ihn nicht wahrnehmen wollen bitten wir um eine Absage, gerne auch per Email: info@hno-landsberg.de. Falls Sie Ihren Termin wahrnehmen wollen, versuchen Sie, 1-2 Tage vor Ihrem Termin für uns telefonisch erreichbar zu sein. Wir versuchen aktuell wegen der sehr hohen Anzahl an ohne Absage nicht wahrgenommenen Terminen, alle Patienten 1-2 Tage vor ihrem Termin zu kontaktieren, um dann die Sprechstunden so planen zu können, dass wir bei vernünftiger Auslastung der Arztzeiten möglichst wenig Patienten gleichzeitig in der Praxis haben.
  • Bei Ihrem Besuch in unserer Praxis bitten wir Sie, sich im Eingangsbereich die Hände zu desinfizieren und Abstand von unseren Mitarbeiterinnen und anderen Patienten zu halten. Im Falle von Erkältungssymptomen lassen Sie sich bitte als Erstes eine Gesichtsmaske geben und legen diese an. Unsere Helferinnen und wir Ärzte tragen alle Gesichtsmasken zu unserem, aber mehr noch zu Ihrem Schutz. Wir bitten Sie, auf Hände Schütteln zu verzichten und in der Praxis, insbesondere im Behandlungszimmer möglichst nichts anzufassen.
  • Bereits geplante OP-Termine müssen auf nicht absehbare Zeit entfallen, wir können aktuell auch keine konkreten OP-Termine vergeben, weder als Ersatz noch neu. Von abgesagten Terminen betroffene Patienten werden wir telefonisch kontaktieren und auf eine Warteliste setzen. Sollte bei Ihnen eine planbare, aber doch dringliche HNO-OP anstehen, die Sie bei uns durchführen lassen möchten, können Sie sich gerne vorstellen, damit wir Ihnen unter Berücksichtigung von Anmeldezeitpunkt und Dringlichkeit einen Termin geben können, sobald wieder eine Planung möglich ist.
  • Für den Fall dass wir doch auf Grund einer Corona-Infektion bei einem Patienten oder einem Teammitglied alle Mitarbeiter der betroffenen Schicht in Quarantäne schicken müssen, haben wir uns - zunächst für die kommenden vier Wochen - in zwei komplett getrennnte Teams aufgeteilt. Dadurch sind jedoch Einschränkungen von Öffnungszeiten und Untersuchungsangebot nicht vermeidbar. In der Woche vom 30.3. bis 2.4. sind zunächst nur Dr. Morski und Prof. Olzowy für Sie da, in der ersten Osterferienwoche vom 5. bis 9.4. ist nur Dr. Stegherr für Sie da, über eventuelle Änderungen der Öffungszeiten der Praxis informieren wir Sie kurzfristig an dieser Stelle, per Aushang an der Praxistüre und über den Anrufbeantworter. Falls auf Grund dieser Planung Termine verschoben werden müssen, kontaktieren wir sie jeweils mit ca. einer Woche Zeitvorlauf. Wir bitten um Verständnis, dass eine längere Vorausplanung aktuell nicht möglich ist. Bei allen durch die Aufteilung in zwei Teams entstehenden Unannehmlichkeiten können wir jedoch dadurch die Wahrscheinlichkeit gering halten, das HNO-Zentrum zeitweise ganz schließen zu müssen.

Bleiben sie gesund und helfen Sie uns dabei, es auch zu tun!

Ihr HNO-Team

©Prof. Dr. med. Bernhard Olzowy

Online-Terminvereinbarung
Online-Terminvereinbarung