Corona-Sicherheitsmaßnahmen - wir schützen Sie und uns durch Luftreiniger und Schnelltests

23.12.2020

Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund der wieder schwierigen Coronalage haben wir zu Ihrem und unserem Schutz mehrere Luftreinigungsgeräte angeschafft, die eine Virusübertragung durch Aerosole weitgehend verhindern sollten. Zudem halten wir Schnelltests vor und testen uns selbst und unsere Mitarbeiter bei den geringsten Erkältungssymtomen bzw. bei Erkältungskrankheiten im privaten Umfeld. So sind wir überzeugt, dass wir Ihnen selbst in dieser schwierigen Situation unser gewohntes Leistungsspektrum inclusive amublanter Eingriffe in unseren Praxisräumen sicher anbieten können.

Belegärztliche Operation im Klinikum Landsberg werden bis Ende Januar vorerst nicht möglich sein. Sollte eine Operation anstehen, die Sie bei uns durchführen lassen wollen, ist eine zeitnahe Vorstellung bei uns dennoch sinnvoll. Wir setzen Sie dann auf eine Warteliste für Ihren Eingriff und kontaktieren Sie telefonisch, sobald wir wieder planen können.

Um Sie und unser Team bestmöglich vor einer möglichen Ansteckung zu schützen, bitten wir Sie auch wie bisher, folgende Maßnahmen mit uns umzustzen:

  • Sollten Sie Erkältungsbeschwerden (Husten, Halsschmerzen, Schnupfen, Heiserkeit mit oder ohne Fieber) haben - egal ob Sie uns deshalb aufsuchen wollen oder einen Termin wegen anderer Probleme haben - bitten wir Sie dringend, nicht ohne Vorankündigung in die Praxis zu kommen. Sollten Sie uns nicht telefonisch erreichen, können Sie uns auch eine Email schreiben: info@hno-landsberg.de, wir kontrollieren das Emailpostfach auch weiterhin mehrfach täglich und melden uns kurzfristig zurück.
  • Die Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen hat wohl wesentlich zur Eindämmung des Ausbruchsgeschehens beigetragen. Wir setzen sie daher auch bei uns konsequent um. Wir bitten Sie, Ihre Maske auch und gerade im Sprechzimmer beim Arztgespräch aufzubehalten. Falls es für Untersuchungen notwendig sein sollte, die Maske abzunehmen, werden wir Sie entsprechen anweisen. Aus medizinischer Sicht gibt es kaum einen stichhaltigen Grund, warum jemand nicht zumindest kurzfristig eine Maske tragen können sollte, von Säuglingen, Kleinkindern und sehr schwer Lungenkranken abgesehen. Sollten Sie Ihre Maske tatsächlich nicht tragen können (oder wollen), so ist eine Vorabinformation unserer Medizinischen Fachangestellten und eine spezielle Terminvergabe außerhalb der regulären Sprechzeiten notwendig. Entsprechende Atteste müssen vorgelegt werden, sollten diese von einen wohl bekannten Kollegen aus dem näheren Umkreis stammen, werden diese bei uns nicht akzeptiert.
  • Bei Ihrem Besuch in unserer Praxis bitten wir Sie, sich im Eingangsbereich die Hände zu desinfizieren und Abstand von unseren Mitarbeiterinnen und anderen Patienten zu halten. Wir bitten Sie, auf Hände Schütteln zu verzichten und in der Praxis, insbesondere im Behandlungszimmer möglichst nichts anzufassen. Falls Sie Erkältungssymptome zeigen sollten, sagen Sie dies bitte gleich am Empfang unseren Helferinnen, damit wir Kontakte mit anderen Patienten und Mitarbeitern auf ein notwendiges Minimum reduzieren können.
  • Vor Operationen müssen wir absolut sicher gehen, dass Sie nicht unerkannt das Virus in sich tragen. Hierfür muss ein paar Tage vor der Operation ein Coronaabstrich genommen werden. Danach müssen Sie sich bis zur Operation in Quarantäne begeben.

Bleiben sie gesund und helfen Sie uns dabei, es auch zu tun!

Ihr HNO-Team

©Prof. Dr. med. Bernhard Olzowy

Online-Terminvereinbarung
Online-Terminvereinbarung