Faltenbehandlung

Älter werden ist nicht vermeidbar, aber Falten als sichtbare Zeichen des Alters trägt man heutzutage nicht gerne unnötig offensichtlich im Gesicht.

Man unterscheidet zwei Arten von Falten, dynamische und statische. Dynamische Falten entstehen durch die Aktivität der Gesichtsmuskulatur. Sie sind zunächst nur bei Anspannung der Muskulatur zu sehen. Mit zunehmender Alterung der Haut, die unweigerlich mit einem Verlust an Volumen und Elastizität verbunden ist, graben sich die Falten dort bleibend ein, wo die Haut der stärksten Knickbelastung ausgesetzt ist. Typische Beispiele für eine dynamische Falte sind die senkrecht verlaufende Zornesfalte mittig auf der Stirn und die Krähenfüße seitlich der Augen. Statische Falten entstehen durch das Absinken von Hautpartien mit der Schwerkraft. Typische Beispiele sind die Nasolabialfalten und die Marionettenfalten seitlich der Mundpartie.

Dynamische Falten werden in erster Linie mit Botulinumtoxin behandelt. Botulinumtoxin ist ein natürlich vorkommendes Eiweiß, das vorübergehend Muskelaktivität vermindert. Es wird direkt in den Zielmuskel eingespritzt und entspannt diesen für einen Zeitraum von ca. drei Monaten, danach kehrt die Muskelaktivität wieder langsam zurück. Die Anwendung kann bei entsprechendem Wunsch dann beliebig oft wiederholt werden. Interessanterweise ist dies nach einigen Anwendungen in vielen Fällen nicht mehr nötig, da die übermäßige Muskelaktivität ein Stück weit verlernt wird. Der optimale Zeitpunkt für den Beginn einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin ist, bevor sich dauerhafte Falten gebildet haben. Wenn sich Falten nicht mehr glattziehen lassen, kann für ein zufriedenstellendes Ergebnis eine Kombination mit Fillern sinnvoll sein. Interessanterweise haben Studien gezeigt, dass die positiven Effekte einer Therapie mit Botulinumtoxin weit über das bloße Glätten von Falten hinausgehen können. So haben sich im Rahmen einer Behandlung von Zornesfalten bei vielen Patienten auch Kopfschmerzen gebessert. Zudem fühlten sich die Patienten entspannter und glücklicher.

Statische Falten können nicht mit Botulinumtoxin behandelt werden, hier muss mit Fillern verloren gegangenes Volumen ersetzt werden. Wir verwenden hierfür ausschließlich Produkte auf Hyaluronsäurebasis. In seltenen Fällen kommt es bei der Anwendung von Fillern zu Unverträglichkeitsreaktionen. Hyaluronsäure kann dann mit einem Gegenmittel wieder aufgelöst werden, sodass bleibende Probleme so gut wie nicht vorkommen.

Wir stehen Ihnen gerne für einen kostenfreien Beratungstermin zur Verfügung.

PD Dr. Bernhard Olzowy ist von der Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxintherapie zertifiziert für die Anwendung von Botulinumtoxin und Fillern.

© PD Dr. Bernhard Olzowy, März 2018

Online-Terminvereinbarung
Online-Terminvereinbarung